Die Gier der Spieleindustrie anhand von Musikalben erklärt

Die Flammen schlagen derzeit hoch über die Dächer der Spielindustrie, die sich an einem kritischen Wendepunkt befindet. Diskussionen rund um die Einführung von Mikrotransaktionen in Vollpreis-Titeln hat es schon oft gegeben, auch über 50€-teure Season Pässe wurde bereits hitzig debattiert. … Die Gier der Spieleindustrie anhand von Musikalben erklärt weiterlesen

Bandporträt: HEALTH – Abgründe zum Feiern

Für ein Album, das 40 Minuten lang eine makabere Faszination von unserer Existenz angesichts unausweichlichen Zerfalls ausstrahlt, entpuppt sich die neue Platte der Noise-Band HEALTH als verblüffend partytauglich. Sich als laute Underground-Gruppe „Gesundheit“ zu nennen, hat schon etwas Selbstironisches und … Bandporträt: HEALTH – Abgründe zum Feiern weiterlesen

Metallica Through the Never – Schon wieder ein Konzertfilm?!

Vier Musiker. Sechzehn Songs. Vierundzwanzig Kameras. Eine dreihundertsechzig-Grad Bühne. Tausende Fans. Ein Film: Das ist Metallica – Through the never.
„Nicht schon wieder ein Konzertfilm“, wird sich der ein oder andere jetzt missmutig denken. Doch Through the Never ist viel mehr als das […] Metallica Through the Never – Schon wieder ein Konzertfilm?! weiterlesen

Großartige Gesangseinlagen in Film und Fernsehen

Jeder hat schon einmal eine filmische Gesangseinlage miterlebt. Manchmal sind sie richtig schlecht, öfter ändern sie aber für einige Zeit den Ton eines Werks oder sorgen für Gänsehaut-Stimmung, weil sie die Handlung perfekt untermalen. Valle präsentiert in seiner Liste die großartigsten dieser Momente Großartige Gesangseinlagen in Film und Fernsehen weiterlesen

„Das einzige Kriterium: Man muss Pop mögen“

PingPing sagt „Lose Control“, aber ich mein doch eher „Come to Control!“ und nütz‘ die Chance eine ganz wunderbare Perle der Popmusik aus Österreich zu freiem Eintritt (danke forumul cultural austriac) zu genießen.

„Lose Control“, so heißt die aktuellste Single der Popformation PingPing, die sich letzten Mittwoch die Ehre im Bukarester Club Control gaben. Hubert Mauracher, begnadeter Meister der tiefen Schläge und fliegenden Beats und Loretta Who, die Frau mit der feengleichen Stimme, haben sich beim Wiener Indie- und Electro- Label Fabrique getroffen und feiern seit 2009 gemeinsam ihr großes Popmusik-Fest mit allerlei Zauberwelt und Retroschick. Beim live-Auftritt braucht’s dazu nur ein bisschen Blumendeko und Neon-Makeup für die optische Untermalung und schon entsteht das Gesamtkunstwerk, von einem Konzertbesucher so schön als „nice, easy and sweet electro-pop“ zusammengefasst. „„Das einzige Kriterium: Man muss Pop mögen““ weiterlesen