Zum Hauptinhalt springen

Why I enjoy the capitalist hellfire that is Muzak

Muzak can be describe as the embodiment of capitalism in the music industry. The royalty free jazz rythms were designed to boost moral while people continue to slave on in the capitalisic system that was the 1950s-60s United States of America. To my disbelief I recently learned that nowadays Muzak is generally despised upon, I however enjoy listening to the bossa nova beats very much. But why?

Von Wagner bis Vikernes – Problematische Musik und wie man damit umgehen kann

Disclaimer: Dieser Text behandelt das Thema „Trennung von Kunst und Künstler:in“ weniger auf einer wissenschaftlichen Ebene, vielmehr ist er eine Nacherzählung meiner eigenen Erlebnisse und wie ich damit (zukünftig) umgehen will. Mittlerweile habe ich kaum etwas anderes außer Indierock im Kopf, besitze keine musikalische Persönlichkeit mehr außerhalb von „Das ist ja wie in dem Arctic […]

SneakCast #57: Yesterday

Was wäre, wenn die gesamte Menschheit die Beatles vergessen hätte und eine einzelne Person mit ihren Hits erfolgreich wird? Wäre diese Person erfolgreicher als Ed Sheeran? Yesterday liefert die Antwort auf diese Fragen. In unserem SneakCast erfahrt ihr ob unsere Redakteure sich „here comes the sun“, oder doch eher „let it be“ dachten, während sie […]

Die Gier der Spieleindustrie anhand von Musikalben erklärt

Die Flammen schlagen derzeit hoch über die Dächer der Spielindustrie, die sich an einem kritischen Wendepunkt befindet. Diskussionen rund um die Einführung von Mikrotransaktionen in Vollpreis-Titeln hat es schon oft gegeben, auch über 50€-teure Season Pässe wurde bereits hitzig debattiert. Doch noch nie war einer dieser Schritte so groß wie dieser, der nicht nur die […]

You Can’t Kill Us

Sich selbst verwirklichen und die Musik machen, die man selbst machen möchte. Diesen Traum hat sich die mittlerweile zweiköpfige Band Icon for Hire erfüllt – doch dafür mussten sie hart kämpfen. Der Ausstieg Im Juni 2015 trennten sich Icon for Hire von ihrem Label Tooth & Nail Records. Für den Grund nannten sie kreative und […]

K-Pop – erster Streich

Kpop! Ein Wort, welches in unserem, zu dieser Zeit von Regengüssen und Gewittern heimgesuchten, schönen Deutschland nicht vielen bekannt ist. Einige kennen es, leugnen dies aber in weiser Voraussicht der Allgemeinheit gegenüber. Denn bei Kpop handelt es sich durchaus um ein Phänomen mit hoher Suchtgefahr. Freilich springt nicht jeder darauf an, doch die, die es […]

Sound of Games – Spielemusiker im Interview

Musiker zu sein ist eine brotlose Kunst. Spielentwickler zu sein ebenso, wie soll dann bitte Spielmusiker funktionieren? Selbstverständlich ist dieser Satz plakativ und übertrieben, denn gerade mit der wachsenden Entwicklerszene in Deutschland besteht immer mehr Bedarf nach qualitativ hochwertiger Musik. Aber ein wahrer Kern steckt dennoch in dieser Aussage. Diejenigen, die sich als Komponisten durchzuschlagen […]

Bandporträt: HEALTH – Abgründe zum Feiern

Für ein Album, das 40 Minuten lang eine makabere Faszination von unserer Existenz angesichts unausweichlichen Zerfalls ausstrahlt, entpuppt sich die neue Platte der Noise-Band HEALTH als verblüffend partytauglich. Sich als laute Underground-Gruppe „Gesundheit“ zu nennen, hat schon etwas Selbstironisches und auch musikalisch lieben es die vier Kalifornier, in Widersprüchen aufzutreten. Die größten Gegensätze ihrer Karriere […]

Level UB: Folge 7

Spiele und Musik: 00:58 Sleeping Dogs: 06:55 Games/Bavaria Vernissage 2014: 11:40 On the road again: Level UB war für euch in München und hat Bayreuther Studenten bei der Präsentation ihres eigenen Spiels begleitet. Unsere Reise führt uns außerdem in das digitale Hongkong von Sleeping Dogs und die schönsten Klangwelten der Gaming-Geschichte. Moderation: Lisa Mallory Gunnar […]