Zum Hauptinhalt springen

Mubi Monday #28: Die zwei Leben der Veronika

Veronika, oder doch Véronique? Da kann man schon mal durcheinanderkommen. Eine der beiden lebt in Frankreich, die andere in Polen. In Krzysztof Kieślowskis 1991 erschienenen Film teilen sie diese Frauen, die von Irène Jacob in einer Doppelrolle verkörpert werden, sowohl ihr äußerliches Erscheinungsbild als auch ihre Leidenschaft für Musik. Obwohl sie sich nicht kennen scheinen sie wie durch […]

Mubi Monday #27: Vitalina Varela

Pedro Costas Vitalina Varela ist ein Film, der in mehrerlei Hinsicht Grenzen überschreitet. Die namensgebende Person spielt sich in dem Film selbst und berichtet in dem von ihr mitverfassten Drehbuch über den Tod ihres Mannes und ihren missglückten Versuch rechtzeitig auf seiner Beerdigung in Portugal erscheinen zu können. Durch eine außergewöhnliche Bildästhetik wird die Überschreitung […]

Mubi Monday #25: Beginning

Auf eine Empfehlung hin nehmen wir uns diesen Montag Zeit, um über den georgischen Film Beginning zu sprechen. Da sich Dea Kulumbegashvilis Langfilm-Debut dem Slow-Cinema zuordnen lässt liegt an dieser Stelle die Betonung klar auf dem Wort Zeit. In langen, statischen Aufnahmen folgen wir der Protagonistin Yana, einer Zeugin Jehovas, deren Leben nach einem Brandanschlag […]

Mubi Monday #20: Foolish Wives

Foolish Wives, zu Deutsch Törichte Frauen, war der erste Film, für den Universal mehr als eine Million Dollar ausgegeben hat. Dabei war das Budget ursprünglich auf 250.000 angesetzt. Schlussendlich musste dem Regisseur und Hauptdarsteller Erich von Stroheim das Equipment abgenommen werden, um ihn davon abzuhalten noch mehr Geld für den Dreh auszugeben. Ob sich diese […]

Mubi Monday #19: Songs my Brothers taught me

Chloé Zhao gilt mit ihrem Film Nomadland als Favoritin im Wettbewerb rund um die Oscars. Nomadland gewann im letzten Jahr den Goldenen Löwen in Venedig und wurde dieses Jahr bereits mit dem Golden Globe und dem BAFTA-Award für die beste Regie ausgezeichnet. Dies nehmen wir als Anlass uns ihr Regiedebut etwas näher anzusehen. Welche Merkmale […]

Mubi Monday #18: Herbst

Wer sich nicht damit abfinden möchte, dass sich die kalten Temperaturen langsam, aber sicher für’s erste verabschieden kann sich zum Trost Özcan Alpers 2008 erschienenen Film Herbst anschauen. In ihm wandert ein Mann mittleren Alters durch von Nebel durchzogenen Wälder der Türkei, nachdem er nach zehn Jahren aus dem Gefängnis entlassen wurde. Was er mit […]

Mubi Monday #16: Das Mädchen

Seit dieser Folge hat unser Podcast ein auf den jeweiligen Film angepasstes Intro. In diesem hört ihr je nach Verfügbarkeit zur Einstimmung einen kurzen Ausschnitt aus dem Film, oder einem Interview mit Regisseur*innen. 1968 erschien Márta Mészáros Regiedebut Das Mädchen. Der Film zeigt eine junge Frau, die sich auf die Suche nach ihren Eltern begibt, […]

Mubi Monday #15: Hey There!

Auch wenn es bereits vor der Corona-Pandemie Desktop-Filme wie Searching, Profile, oder Unfriended gab war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis diesem speziellen Genre in der aktuellen Situation neues Leben eingehaucht wird. Reha Erdems Film Hey There! besteht nahezu ausschließlich aus Videokonferenzen, in denen zwei Kriminelle versuchen andere Menschen zu betrügen. Nun stellt […]