Zum Hauptinhalt springen

Die top Schauplätze der Berlinale

Tag für Tag neue Filme, was will man mehr? Ob Action, Spaß, Informationen oder vieles Weitere. Die Berlinale hat ein breites Repertoire an Filmen zu bieten. 2019 war mein erstes Jahr auf dem internationalen Filmfestival und neben zahlreichen tollen Filmen, welche ich mir angeschaut habe, habe ich zugleich miterleben dürfen wie nicht nur in normalen Kinos zahlreiche Filme gezeigt werden, sondern sich zu Zeiten des Festivals die verschiedensten Orte Berlins in Schaustätte für Filme verwandeln.

Größe liegt im Kleinen, Stärke im Stillen. Die Reise des Enoch – Nota Bene.

Es sind lediglich ein paar Kerzen, die den sonst dunklen Theaterraum der Universität Bayreuth mit Licht füllen. Sie stehen auf dem schwarzen Flügel direkt am Eingang. Fast unsichtbar dahinter: Die Schauspieler Lena Rhyßen, Johannes Fronius und Fabian Schmidtlein. Nota Bene, die studentische Musik- und Theaterwerkstatt zeigt Die Reise des Enoch, ein Schauspiel mit Musik nach […]

Einen Zugang zu anderen Welten finden – Sanskrit

Bayreuth: 17. November 2013. Auf der Leinwand auf der Rückseite der Bühne wird das Bild einer Galaxie eingeblendet. Davor steht ein mystischer Erzähler sowie maskierte Gestalten, bei denen es sich um indische Gottheiten handelt. Sanskrit, eine Inszenierung von Katja Schneider im Bayreuther Theaterraum. Indien ist ein Land kultureller Vielfalt, doch die wenigsten Europäer kennen sich […]

Iphigenie auf Plattformen

Unter den wachsamen Augen der Diana-Statue findet das Geschehen statt: Iphigenie auf Tauris, oder besser gesagt, auf Plattformen. Goethes bekanntes Schauspiel aus der Weimarer Klassik über Menschlichkeit wurde vom Westfälischen Landestheater am 12. November 2013 in der Stadthalle Bayreuth aufgeführt. Man kann sich das Bühnenbild in etwa so vorstellen: In der Mitte befindet sich eine […]

Die zehn skurrilsten Opern

Permanentes Singen statt Reden,Flash-Mob-artige Chorbildung von unbeteiligten Statisten und im Extremfall Männer, die mit einer Frauenstimme singen, während sie eine Frau spielen, die sich als Mann verkleidet hat. Keine Frage – die Opernwelt ist oft verrückt, das sollten gerade wir in Bayreuth wissen. Nicht nur die Inszenierungen sind häufig völlig absurd, sondern auch die Geschichten, […]

„Der Geldkomplex“ von Jürgen Kuttner

Puppen, Genderdiskussion, Geld und ein Hauch von Psychoanalyse – Jürgen Kuttners Theaterstück „Der Geldkomplex“ beinhaltet genau das. Und noch ein bisschen mehr. Oder weniger? Das nach dem Briefroman von Franziska Reventlow erzählte Stück „Der Geldkomplex“ dreht sich um akute Geldnot und lässt diese als eine Art Krankheit erscheinen. Die Hauptprotagonistin wird dreigeteilt – gespielt von […]