Schluss mit den ewig gleichen Weihnachtsfilmen!

Kennt ihr das auch? Eure Familie kann mittlerweile Kevin allein zu Haus auswendig mitsprechen, ihr habt bereits jede Version von Charles Dickens Weihnachtsgeschichte gesehen und Stirb Langsam hängt euch auch schon zum Hals heraus? Dann seid ihr hier genau richtig. Die folgenden Filme haben zwar kaum etwas mit Weihnachten zu tun, passen aber trotzdem zur besinnlichen Jahreszeit und bringen definitiv frischen Wind ins familiäre Wohnzimmer.

Quelle

Adams Äpfel

Weihnachten wird oft auch das Fest der Vergebung und der Nächstenliebe genannt. Diese beiden Komponenten werden wohl in keinem Film überspitzter dargestellt, als in Adams Äpfel. In ihm wird Adam, ein frisch aus dem Gefängnis entlassener Neonazi, dazu gezwungen, zur Resozialisierung in ein Kloster einzuziehen. Ausziehen darf er erst, wenn er sein selbst gestecktes Ziel erreicht, einen Apfelkuchen zu backen. Fast wie in der Weihnachtsbäckerei. Zu dieser Problematik gesellen sich noch seine Mitbewohner: Der Tankstellenräuber Khalid, der kleptomanische Vergewaltiger Gunnar und der Priester Ivan, der unabdinglich an das Gute im Menschen glaubt. Dieser Glaube wird im Verlauf der tiefschwarzen Komödie jedoch immer wieder auf die Probe gestellt.

Quelle

Children of Men

Wir schreiben das Jahr 2027. Seit 18 Jahren wurde kein einziges Kind mehr geboren. Das Aussterben der Menschheit scheint unausweichlich. Gar nicht mal so weihnachtlich sollte man meinen. Aber was ist das? Unser Protagonist bekommt den Auftrag eine ominöse Frau auf einer Reise zu eskortieren. Überraschung: Sie ist schwanger. Ein Kind von einem unbekannten Vater, das der Welt Hoffnung schenkt? Man könnte beinahe meinen, man hätte das schon mal irgendwo gehört…Oh, und die Kameraarbeit ist wie in so ziemlich jedem Film von Alfonso Cuaròn nahezu himmlisch.

Image result for children of men

Quelle

The iron Giant

Weihnachten… Die Zeit im Jahr, in der man sich näher kommt, Vorurteile abbaut und sich anderen gegenüber öffnet. Warum also nicht einen Film schauen, in dem es um den kalten Krieg und einen riesigen Kampfroboter geht? Nun, es schneit in dem Film und außerdem ist er ein Loblied auf den Pazifismus. Bei dieser animierten A boy and his dog giant robot story wird einem selbst dann noch warm ums Herz, wenn vor der Tür Minusgrade herrschen.

Quelle

Der Vorname

Weihnachten, das Fest der Familie. Für manche ein Genuss, für manche eine Qual. Was passiert, wenn ein solches Familientreffen komplett aus dem Ruder läuft zeigt der Vorname. Zwar spielt er nicht an Weihnachten, aber ein Familienessen bei dem ein Streit ausbricht und eine Person ständig in der Küche steht weckt definitiv gewisse Assoziationen. Außerdem wäre der 24. Dezember vermutlich nicht ungeeigneter als jeder andere Tag, um seiner Familie zu eröffnen, dass man sein Kind gerne Adolf nennen würde. Auch die Geburt gen Ende des Films passt super ins Weihnachtsnarrativ.

Image result for der vorname

Quelle

Gremlins

Ok, ertappt. Gremlins ist ein Weihnachtsfilm. Er spielt an Weihnachten, es schneit, es geht um den Erhalt der Familie und kleine, garstige Wesen versuchen alles und jeden umzubringen. Und dabei hat doch alles mit einem kleinen süßen Geschenk angefangen. Gremlins ist das, was dabei herauskommt, wenn Kevin allein zu Haus Regisseur Chris Columbus ein Drehbuch schreibt, in dem Menschen durch Streiche tatsächlich sterben können.

Image result for gremlins carol

Quelle

In diesem Sinne: Merry Christmas ya filthy animal!