Pressekonferenzen auf der Gamescom 2014 – eine Geschichte vom Scheitern

Hallo.
Ich bin Jonas.
Und ich habe das Grauen gesehen.

Prolog: Einmal im Jahr ist Gamescom in Köln. Das reicht auch, finde ich. Bitte nicht falsch verstehen, ich bin Videospieler aus Leidenschaft, und ganz sicher der Letzte, der eine der größten und wichtigsten Spielemessen der Welt doof findet. Was ich aber doof finde ist Laberei. Schrecklich ist das! Pressekonferenzen auf der Gamescom 2014 – eine Geschichte vom Scheitern weiterlesen

Need for Speed „The Run“ oder „Wie kommt man …

… am schnellsten von San Francisco nach New York?“

Pünktlich zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts stellt uns EA den neuesten Ableger der Need for Speed-Reihe in die Regale. Diesmal trägt er den Beinamen „The Run“. Grundsätzlich entspricht die Machart dem legendären Cannonball-Rennen, welches quer durch die USA führt und von einer Vielzahl unterschiedlicher Gegner bestritten werden kann. Ziel ist es, von einem Startpunkt aus irgendein Ziel in großer Entfernung zu erreichen und sich dabei nicht von der Polizei erwischen zu lassen. Dieses Konzept greift Entwickler EA Blackbox auf und staffelt seine Etappen gemäß dem Vorbild von San Francisco bis nach New York. So geht es über Stadtkurse, Highways, Landstraßen, Gebirgspässe, durch Sandstürme, Schneelawinen und Unwetter. Eine große Abwechslung ist demnach garantiert. Neben normalen Renn-Events gibt es die Eliminator-Rennen, bei denen nach abgelaufener Zeit jeweils der Letzte disqualifiziert wird. Ebenso erwarten den Spieler Kontrollpunkt-Rennen, Duelle sowie Hochgeschwindigkeits-Verfolgungsjagden. „Need for Speed „The Run“ oder „Wie kommt man …“ weiterlesen