Goethe!

Ach herrje, ein deutscher Film über den deutschen Dichterfürsten. Dieser Satz lag sicher nicht wenigen auf der Zunge, als sie die Reklame für Goethe! erstmals bemerkten. Schon zu oft wurde ein derartiger Stoff bearbeitet, nur zu oft war das Ergebnis abgehoben und unzulänglich. Doch was sich hier unter der Regie Phillip Stölzls entwickelt, ist alles andere als verstaubt, mehr noch: Es scheint endgültig mit dem Stigmata zu brechen deutsche Filme könnten nur blass und leer sein. Selbst wenn Ähnlichkeiten zu bemerken sind, Goethe! ist keine lahme Kopie einer Hollywoodproduktion.

Er erzählt die Geschichte des vielleicht berühmtesten Dichters Deutschlands und versucht dabei, zum Teil recht konstruierte, Parallelen zu seinem Durchbruchswerk „Die Leiden des jungen Werther“ zu ziehen. Aus diesem Grund setzt er zu einem Zeitpunkt an, als Goethe noch nicht mehr war als ein Jurastudent, der mangels Interesse fürs Fach im Scheitern begriffen ist. „Goethe!“ weiterlesen