Moonlighter: Held aus einer anderen Perspektive

So unscheinbar und doch überall dabei. In vielen Spielen taucht er als Nebenfigur auf, die allerdings beim Verlassen der Stadt schon wieder vergessen wird.
Die Rede ist von dem Herren, der euch all das Gerümpel, welches ihr auf der Straße findet, abkauft und dabei trotzdem immer das coolste Zeug zu günstigen Preisen anbietet: Der Händler. Doch wo hat er eigentlich seine kostbare Ware her? Genau dieser Frage geht das spanische Entwicklerstudio Digital Sun auf den Grund. In ihrem Indiespiel Moonlighter taucht der Spieler in die Rolle eines gefragten Händlers, der nun seine Kunden, die eigentlichen Helden, mit speziellen Waffen, magischen Ampullen und anderen Gegenständen ausrüsten soll. Um das ganze besondere Zeug, welches tragischerweise nicht auf Bäumen wächst, aufzutreiben, wird der Händler selbst zum Helden. Er kämpft sich durch zahlreiche Dungeons und Gräber, um sein Repertoire zu erweitern.

Quelle

In diesem Action RPG, welches wir auf der Gamescom 2017 anspielen durften, begleiten wir die Hauptfigur Will, welcher schon lange davon träumt ein Held zu werden. Mit Hilfe von Nah- und Fernkampfwaffen ist es ihm möglich die Monster in den verschiedenen Höhlen zu besiegen und an kostbare Schätze zu kommen, die in der Dunkelheit verborgen sind.

Quelle

Moonlighter greift die Thematik von Holy Potatoes! A Weapon Shop?! und Pixel Shopkeeper auf. Es bleibt abzuwarten, wie die Entwickler mit dem Verkauf von Waren und der Preissetzung umgehen.
Was wir bisher sicher sagen können:
Die Kämpfe machen Spaß und bieten durch die Auswahl an zahlreichen Waffen viel Abwechslung. Die prozedural generierten Level passen sich dem Schwierigkeitsgrad an und erfrischen das Auge. Insgesamt fühlt sich das Gameplay sehr gut an. Die Geschichte lässt sich gut mitverfolgen und macht Lust auf mehr. Hinzu kommt die sympathische Art des Spiels, welches an Pokemon oder Harvest Moon erinnert.

Quelle

Für das Entwicklerstudio Digital Sun ist Moonlighter der erste große Erfolg. Auf ihrem Blog und ihrer Internetseite ist die Entstehung und Weiterentwicklung des Spiels stets mitzuverfolgen. Das Spiel erscheint 2018. Ein genaues Datum ist bisher nicht bekannt.
Das Team steckt Herz und Seele in das durch Kickstarter geförderte Projekt – das Motto der Crew:

We make games we like to play

Quelle