Gamer – Play or be played

Da die Gefängnisse überfüllt und beinahe nicht mehr finanzierbar sind, denkt sich Ken Castle das „Spiel“ ‚Slayers‘ aus. Zum Tode Verurteilte werden als Spielfiguren in ein reales Kampfszenario geschickt. Wenn der Gefangene dreißig Runden des Kampfes überlebt, wird er frei gelassen. Doch noch hat niemand dieses Ziel erreicht Gamer – Play or be played weiterlesen

Mein Lieblingsbuch: Fabienne mit Hummeldumm von Tommy Jaud

„Matze, kapierst du’s nicht? Du hast in einen fremden Rucksack gekackt, da gibt’s doch nichts mehr zu erklären!“…
„Ich hab markiert, nicht gekackt!“, protestierte ich.
Muss ich noch mehr zu meinem Lieblingsbuch sagen? Na ja, wahrscheinlich, sonst entsteht hier noch ein falscher Eindruck Mein Lieblingsbuch: Fabienne mit Hummeldumm von Tommy Jaud weiterlesen