SneakCast #27: Letztendlich sind wir dem Universum egal

Die Teenie-Romanze Letztendlich sind wir dem Universum egal wartet mit einem interessanten Konzept auf: Das Wesen A wacht jeden Tag im Leben einer anderen Person auf und „übernimmt“ dieses für 24 Stunden. Es achtet stets darauf, dass es nicht allzu viel anstellt, weil es das Leben fremder Menschen nicht ohne deren Wissen verändern möchte.

A hält sich fest an diese Regel, bis es eines Tages im Körper von Justin aufwacht, und sich in dessen Freundin Rihannon (nicht Rihanna) verliebt. Fortan versucht A jeden Tag aufs Neue, Rihannon zu finden und sie zu überzeugen, dass sich dabei nicht nur um einen schlechten Schrez handelt.

Wir konnten diese ungewöhnliche Mischung aus Fantasyfilm und Teenie-Komödie bereits sehen und verraten euch, ob hier die ganz großen Gefühle bedient werden oder dieser Film dem Universum schlussendlich doch egal sein kann.

Quelle

Mitwirkende: Max Hörner, Julia Mantsch, Luis Neumann Pérez, Pauline Hössel, Anna Hagendorn

Kommentar verfassen