Zum Hauptinhalt springen

F wie Final Fantasy

Wie ein Phönix aus der Asche: Der japanische Entwickler Square steckte 1987 bis zum Hals in der Krise und nur ein allerletzter Versuch konnte das Ende des Unternehmens abwenden – eine Final Fantasy. Die Rettung in letzter Sekunde gelang und Final Fantasy I wurde mit 400.000 verkauften Exemplaren ein gigantischer Erfolg. Grund dafür war das […]

Villain Crush – Die außergewöhlichsten Schurken

“A story is only as good as it’s villain”, schreibt Christopher Vogler in The Writer’s Journey. Und warum auch nicht? Jeder noch so kühne Held braucht einen Bösewicht, der ihn herausfordert, ihn in die Ecke drängt und ihn zwingt, sich zu beweisen. Doch manche Bösewichte wachsen über diese Funktion hinaus […]

Final Fantasy VIII: Heute mal ganz “retro”

Final Fantasy VIII: Heute mal ganz “retro”

Wie kommt man dazu, über 10 Jahre nach der Veröffentlichung eines Videospiels, sich nochmal von einem guten Kumpel eine Playstation 1 auszuleihen und fast ein komplettes Semester lang mit Final Fantasy 8 die Abende zu verbringen? Berechtigte Frage: Ich würde sagen, weil eins zum anderen kam, weil ich neben Mario Kart auch mal wieder etwas ernsthaftes tun wollte und weil es einfach so schön retro war. Das war die Motivation, der Grund, warum ich aber das Spiel komplett durchgespielt habe und diverse Male emotional sehr stark mitgerissen wurde, ist ein anderer und davon möchte ich hier erzählen