Do it Indie #4 – Amnesia – The Dark Descent

Es ist dunkel… Man erwacht aus der Bewusstlosigkeit in einem altmodisch eingerichteten, finsteren Raum eines unglaublich mysteriösen Schlosses. Wo zum Henker ist man hier eigentlich gelandet?  Was sind das für seltsame Geräusche? Ist man alleine hier? Ein Mysterium nach dem anderen. Dieses Spiel ist nur etwas für Spieler ohne Nerven. Oder mit besonders starken!

„Do it Indie #4 – Amnesia – The Dark Descent“ weiterlesen

Pls be empty, pls be empty…OH MY GOD, it’s not empty!!!

…that’s typically one of THE sentences that you will most likely be screaming. While trying to maintain a somewhat decent sanity, you move through Brennenburg, not able to remember anything besides of your name and a couple of flashbacks every now and then. “Amnesia – The Dark Descent”, winner of “Technical Excellence”, “Excellence in Audio” and “Direct2Drive Vision Award” at the Independent Games Festival 2011 combines multiple levels of horror, creating a unique gaming experience, not felt as intense before. „Pls be empty, pls be empty…OH MY GOD, it’s not empty!!!“ weiterlesen