Assassin´s Creed – Zwei Redakteure, 1 Spiel

Zwei Redakteure, ein Spiel. Quasi zeitgleich haben sich unsere beiden Redakteure Markus und Michael dazu entschieden eine Rezension zu Ubisofts neuem Assassin´s Creed zu schreiben. Bei sowas ist der geneigte Chefredakteur erst einmal verwundert, reibt sich dann aber die Hände und denkt sofort an eine neue Versus-Rubrik. Leider sind sich die beiden aber doch im großen und Ganzen recht einig. Das ist aber nur für einen ein Grund zur Traurigkeit, ihr profitiert davon, da sich jeder seine eigenen Höhe-und Kritikpunkte ausgesucht hat. Gegen den Trend der Alternativlosigkeit! Man muss ja auch mal klein anfangen…

Interessiert ihr euch für Michaels Artikel, einfach hier weiterlesen:

In Ubisofts neuestem Ableger der legendären Assassin’s Creed-Reihe begeben wir uns diesmal in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Nach drei Jahren Entwicklungszeit beginnt der Kampf um die Freiheit erneut und das wohl im wahrsten Sinne des Wortes, denn unser Held stolpert direkt zwischen die Fronten des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges. Grafisch opulent, frisches Setting, abwechslungsreiche Missionen und ein noch tödlicherer Held versprechen ein Abenteuer der Extraklasse. Was drin steckt und warum man sich Assassin’s Creed III auf keinen Fall entgehen lassen sollte, erfahrt ihr von Michael Weiterlesen

Wenn ihr dagegen die Meinung von Markus lesen wollt, geht es hier weiter:

Ein neuer Teil, ein neuer Assassine. Die populäre Reihe, um den ewig währenden Kampf zwischen den Auftragskillern des Assassinenordens und ihren Widersachern, den Templern,  geht in die nächste Runde. Das Ende der Welt steht kurz bevor und Desmond und seine Mitstreiter können es nur verhindern indem sie eine geheimnisvolle Tür in einer Höhle öffnen. Dazu müssen wieder einmal die Erinnerungen eines Vorfahrens durchlebt werden. Dieses Mal geht es nach Nordamerika in die damals britischen Kolonien zur Zeit des Unabhängigkeitskrieges Weiterlesen