Zack Snyders eigener Star Wars Film?

Das amerikanische Internetmagazin Vulture will erfahren haben, dass Zack Snyder (Sucker Punch, Watchmen, 300) einen eigenen Star Wars Film entwickelt.
Das Projekt soll an Akira Kurosawas „Die Sieben Samurai“ angelehnt sein, einer Quelle, von der sich schon George Lucas inspirieren ließ. Bei dem Film soll es sich jedoch nicht um die „Neue Trilogie“ handeln, sondern eine komplett eigene Jedigeschichte.
Ist das die Ausschlachtung des Star Wars Franchise von Disney? Oder kann es gar nicht genug Star Wars Filme geben?

Kommentar verfassen