Im Games Lab und auf Schnitzeljagd 2.0

Spannende Präsentationen, Einblicke in die Arbeit der Angewandten Informatik und selbstständig ein Spiel programmieren oder auf Schnitzeljagd mit GPS Empfänger gehen. All das versprich der Tag der Informatik am 26. März 2011.

Studienanfänger, die an der Informatik interessiert sind, können sich an diesem Tag in die Welt der Daten und deren Verarbeitung einführen lassen. Neben dem Selbstprogrammieren und der Schnitzeljagd „2.0“ stehen außerdem Einblicke in die Funktionsweise von Internetbrowsern oder Computerspielen, eine Erklärung von Online-Chat Systemen und eine Olympiade der Roboter auf dem Programm. Das Programm findet zweimal in identischer Form statt (einmal vormittags, einmal nachmittags), sodass jeder Interessierte an diesem Tag zwei dieser Workshops belegen kann.

Interessierte sollten sich möglichst bald anmelden, da die Plätze für die jeweiligen Kurse begrenzt sind! Alle wichtigen Anmeldeinformationen finden sich in der offiziellen Medienmitteilung der Uni Bayreuth am Ende dieses Artikels.

Medienmitteilung der Uni Bayreuth zum Tag der Informatik

2 Gedanken zu “Im Games Lab und auf Schnitzeljagd 2.0

  1. Hahaha 😀
    Mein Fehler. Ich möchte einfach die Medienwissenschaft weltbekannt machen. Der neue GSP-Empfänger zeigt immer deine Position relativ zu den Koordinaten des GSP an! Grandiose Neuerung, findet ihr nicht? *hihi*

    *edit:
    Ist korrigiert! Danke für den Hinweis, war aber auch zu geil ^^

  2. Hüstel … es ist zu komisch, als dass ichs gleich ändern würde: GSP-Empfänger? Da ist wohl ein fredscher Versprecher am Werk^^

Kommentar verfassen