Do it Indie! #6 – Rubber Ninjas Turnier

Rubber Ninjas. Ein Kampfspiel der ganz besonderen Art. Dies hier ist kein traditionelles Beat ‚Em Up. Seht zu wie sich das Do-it-Indie-Team gegenseitig zerfetzt!

Diese Woche haben sich Bryan, Michael und Timo mal etwas spezielles für euch ausgedacht. Rubber Ninjas ist ein 3D Ragdoll Fighting Game, das 2009 von Matteo Guarnieri entwickelt wurde. Momentan kann es für Windows und Mac OS X auf http://rubberninjas.com für $19.95 erworben werden.

Das Spielprinzip ist relativ einfach. Man steuert mit den Pfeiltasten auf der Tastatur bzw. mit dem Analog-Stick auf dem Gamepad, eine durch Ragdoll, eine Engine, die den (unbelebten) menschlichen Körper simuliert, animierte 3D-Figur. Nun versucht man den Gegner durch geschickte Bewegungen mit seinen Körperteilen zu treffen und schließlich zu zerschmettern. In der Kampagne des Spiels werden die Gegner von Stufe zu Stufe schwerer und man muss zeitweise auch gegen mehrere Figuren gleichzeitig kämpfen.

Zeigen werden wir euch in unserem Video aber natürlich den 2-Spieler-Modus. Und zwar im Turnier! Anfangs wählt jeder Spieler eine Figur und eine Waffe aus. Aus Fairnessgründen treffen die beiden Kämpfer jeweils die gleiche Auswahl, da es auch sehr stark von diesen Attributen abhängen kann, wie der Kampf ausgeht. Jeder von uns wird einmal gegen jeden in einem ein Match bestehend aus 3 Partien antreten, wer zuerst zwei gewinnt, geht aus der Begegnung als Sieger hervor. Den größten Spaß während eines Kampfes vermittelt vor allem die Zeitlupe, die aktiviert wird, wenn ein besonders harter Schlag gelandet wurde.

Big News: Global Game Jam

Wie im Video angesprochen, werden Timo, Bryan und unser Chefredakteur Philipp vom 27. bis zum 29. Januar auf dem Global Game Jam in München am Start sein. Der Global Game Jam ist ein Indie Game Wettbewerb, bei dem über ein Wochenende im Team ein neues Game entwickelt werden muss. Bryan wird sich dort aktiv als Entwickler betätigen und Philipp und Timo werden ihrerseits das Dispositiv mit Berichterstattungen über den Jam und Interviews mit den Teilnehmern auf dem Laufenden halten.

Jetzt aber genug der Vorrede. Lasst das Turnier beginnen!

3 Gedanken zu “Do it Indie! #6 – Rubber Ninjas Turnier

  1. @Michael
    Die wenigen Infos die es gibt zum Spiel, sind ja im Blog Artikel. Die Folge heißt ja diesmal auch Rubber Ninjas !Turnier! und soll nur zeigen wie wir uns gegenseitig die Birne weichkloppen :D. Deine Kritik ist aber natürlich berechtigt. So wie ich das verstehe möchtest du im zweiten Teil einen Test von einem Indiegame und kein Let’s Play. In welche Richtung wir letztendlich gehen wollen ist noch unklar, meiner Meinung nach gibt es genügend andere Testformate, die ihren Job schon sehr gut machen. Momentan soll es demnach als Let’s Play verstanden werden, was aber dennoch eine Kaufentscheidung formen kann.

  2. Hi,
    an sich gutes Video, allerdings geht es meiner Meinung nach unter, worum es überhaupt geht! Bryan sagt den Titel kurz zu Beginn …. den eigentlichen Titel musste ich mir aber nochmal von eurem Cover holen! So ein Turnier ist ganz amüsant, aber keine 20 Minuten lang … Irgendwie versteht man nicht ganz, was das ganze Spiel überhaupt sein will? Blöde Puppen knüppeln sich frei im Raum fliegend zusammen??? Achso.Ninjas!!! Klar, mein Fehler.
    Ein paar Infos wären von Vorteil 😉 Wie steuere ich die ganze Sache … wie funktionierts? Spaß hattet ihr ja anscheindend – zumindest kurzweilig?
    Bis zum Ende erfährt man eigentlich gar nichts über das Spiel und letztendlich am Schluss auch nichts…. „Willst du noch was zu dem Spiel sagen? Nein!“ Ausspruch fand ich zwar cool, weil er sich unterschwellig auf das Spiel bezieht, andere Leute sehen das aber vielleicht anders? Infos zu dem Spiel fehlen hier völlig.

    Jetzt nicht falsch verstehen … Wahrscheinlich hattet ihr auch keine Infos! Und das Spiel ist irgendwie auch Schrott … keine Ahnung! Bisher wurde ich über die präsentierten Indie-Games immer gut informiert … Für mich ging es danach immer nur darum, ob es mich grundsätzlich interessiert oder nicht. Also kaufen oder nicht kaufen?
    Sehr gut fand ich den Hinweis auf München … die Einbindung des Werbe-Videos und der eingeblendete Streifen mit den Namen der Kommentatoren waren cool. Auch hat der gesprochene Text zwischen den Spielern gut funktioniert.
    Letztendlich lags wohl am Spiel! Wir brauchen zwar schlechte Spiele, um zu erkennen was gute Spiele sind, allerdings bin ich der Meinung, dass ihr eure Zeit mit anderen Games sinnvoller nutzen könntet.

    Bitte wieder einen Effekt einbauen … vielleicht so als Easteregg für die treuen Zuschauer! ^^

    Reinhauen, Jungs!

  3. Hi Jungs!

    Schönes Video, gut erklärt. Es wird sehr schön eingegangen auf das Spiel und die eingeblendete Lache ist super!! 😀
    Nur die Hintergrund Musik ist ein bisschen laut, ich versteh euch kaum, außer ihr sprecht lauter während dem Video.
    Ansonsten macht so weiter !! Banzai!
    Tina

Kommentar verfassen